Spinning@home gegen Corona-Speck - JCWK

Statt Krafttraining bietet Stephan Lenz ab Freitag, den 06.11.2020 um 18:00 Uhr einen Spinnig-Online-Kurs an. Treten zur Fettpolsterverbrennung und für die Grundlagenausdauer. Hier unten findet ihr Stephans Einladung und die Details.

Liebe Judoka,
leider müssen wir nun nach einigen Wochen Trainingsbetrieb wieder die Tore in unserem Dojo schließen und die Sorge treibt uns um, dass der „Coronaspeck“ wieder schneller drauf ist, als wir ihn herunter bekommen haben.
Da natürlich auch die Krafteinheit betroffen ist, habe ich mir ein paar Gedanken über ein Alternativangebot gemacht. Krafttraining als „online-Angebot“ ist eher schwierig, weshalb ich mir folgendes übergelegt habe: statt Krafttraining möchte ich über das Internet eine „Grundlagenausdauer-“ und „Fettpolsterverbrennungseinheiten“ anbieten. Hierzu habe ich mir überlegt, über die sozialen Medien einen Fahrrad-/Spinningkurs anzubieten. Eigentlich müsste dieses technisch gelingen und ein jeder sollte hierzu nach seiner persönlichen Leistungsfähigkeit in der Lage sein.
Was brauchst Du dazu ??????

1) Irgendeinen Fahrrad-Heimtrainer. Das kann ein altes Gerät von der Oma sein, bei welchem die Widerstände mit der Hand reguliert werden, ein Spinningrad, ein Rollentrainer oder auch ein „High-End“ Smarttrainer. Völlig egal – man sollte nur den zu tretenden Widerstand (also die „Watt-Zahl“) ein wenig verändern können. Alles andere gebe ich Euch vor und den Rest müssen eure Beine machen. Und glaubt mir, auch mit geringen Widerständen („Watt“) werde ich Euch ins Schwitzen bringen.

2) Einen Computer/Tablett/Handy oder Endgerät auf dem Zoom, Skype oder WebEx funktionieren, damit wir uns ein wenig gegenseitig sehen können (ehrlich gesagt will ich Dich sehen, damit ich Dir sagen kann „da geht doch mehr“ 😉). Welche online-Meeting-Platform wir nutzen, werde ich noch bekannt geben. Da muss ich noch diese Woche ein paar Dinge testen.

3) Vielleicht eine kleine Musikbox, die ihr an das Endgerät via Bluetooth oder Kabel anschließen könnt, da dass ganze mit etwas Musik untermalt werden soll. Natürlich geht aber auch der eingebaute Lautsprecher im Endgerät. Die Playlist gebe ich vor, in der Hoffnung die Beine passen sich gelegentlich dem Beat an – das bedeutet aber auch, dass es sicherlich keine romantische Kuschelrock-CD aus Eurem alten Plattenschrank sein wird.

4) Ein wenig Mut, sich von mir „quälen“ zu lassen (aber das dürfte einem Judoka nicht schwer fallen) und gute Laune mit Spass an etwas Bewegung und Fitness.

5) Ein Handtuch (für den Schweiß) und etwas zu Trinken (am besten Wasser) für die ruhigen Erholungsphasen während der Tour.

Ich plane ein erstes Event für den 06.11.2020 um 18.00 Uhr (einloggen und ein paar Erklärungen). Start der Radtour wird dann so gegen 18.15 Uhr sein, wenn alle technischen Details geklärt sind. Nach einer kurzen Aufwärmphase auf dem Rad legen wir los und kommen so gegen 19.15 Uhr an unserem virtuellen Ziel an.
Das Gute daran ist, dass bei solchen Rad-/Spinningkursen jeder nach seiner Leistungsfähigkeit mitmachen kann, denn Du selbst bestimmst Deinen Widerstand. Es können also alle mitmachen – Groß und Klein und vom Hobbyradler bis hin zum Tour de France-Sieger.
Wichtig ist: das ganze soll einfach nur Spass machen und uns ein wenig in Bewegung und fit halten – ganz ohne Stress !!!!! Und wir können uns (online) zum Training treffen.

Wenn Du Lust und Spass an dieser Idee hast, schicke mir doch kurz bis zum 05.11.2020 eine E-Mail an [email protected] . Teile mir Deinen Namen und Dein Alter und deine Handynummer mit. Super wäre auch noch ein kleines Foto von Deinem „Heimfahrrad“ mit dem Du fährst (dann weiss ich, was für ein Material du hast, was mir die Vorbereitung etwas erleichtern würde).
Sollte zufällig jemand die Rad-App „Zwift“ benutzen und abonniert haben, lass es mich bitte kurz wissen, da ich dann noch eine besondere Idee hätte (ich weiss von dem ein oder anderen, dass er dort ab und zu anzutreffen ist 😉).

Also, auf zur ersten „Tour de Eifgen“ mit dem Gruß der Radfahrer. „Ride on“.

Euer Stephan Lenz