Mannschafts Meisterschaft u14 - JCWK

Ein harter Kern des JC Wermelskirchen machte sich am Sonntag auf den Weg nach Leverkusen, um sich in der Altersklasse U14 mit anderen Mannschaften aus dem Bezirk Köln zu messen.
Aufgrund von einigen Absagen der Vereinskammeraden waren sowohl die Jungen-, als auch die Mädchenmannschaft deutlich geschwächt und mussten 3 von 8 Kämpfen in einer Begegnung an die gegnerische Mannschaft abtreten.
Diesen Rückstand konnten Eric DiederichFelix Neise (beide -34kg), Yannik FrorathMarius Schubert (beide -37kg), Max Bürgener (-50kg) und Vincent Eimler (-55kg) trotz einer kämpferisch starken Leistung in beiden Begegnungen nicht aufholen. Zusätzlich hatten sie noch das Handicap, dass einer der Kämpfer -37kg, in der höheren Klasse -40kg antreten musste. So unterlagen sie der Kampfgemeinschaft Setterich Wahlheim nach Siegen von Eric, Yannik und Vincent denkbar knapp mit 3:5. Im zweiten Kampf gegen Jülich siegten Marius und Vincent, Endstand 2:6.
Die JClerinnen Marina Schubert(-33kg), Isabel Nolting (-36kg), Kira Ehlenbeck(-40kg) wurden noch durch Melissa Oertel (BTG, -48kg) und Carolin Böhlefeld (WTV, -57kg) verstärkt. Die Mannschaft startete mit einem herausragenden Sieg. Alle Kämpferinnen konnten ihren Kampf vorzeitig gewinnen, sodass Wermelskirchen mit 5:3 gewann. Im anschließenden Halbfinale wartete mit Bayer Leverkussen der große Favorit auf den Titel. Die Mädchen trafen in diesem Kampf alle auf deutlich erfahrenere und ältere Judoka, sodass Leverkusen nach einem tollen Sieg von Isabel mit einem 7:1 Erfolg der Favoritenrolle gerecht wurde. Im anschließenden Kampf um Platz 3 fanden die Wermelskirchnerinnen nicht zu ihrer Form und unteragen dem Brander TV mit 3:5.

Auch, wenn sich keine JC Mannschaft auf dem Treppchen platzieren konnte, war es ein lohnenswerter Tag für Kämpfer und Betreuer. Auf dieser Meisterschaft haben sich die Vereine durchgesetzt, die alle Gewichtsklassen besetzen konnten und das haben sich die JCler fürs nächste Jahr vorgenommen…