Erfolgreicher Einstieg - JCWK

15 junge Judoka machten am Mittwoch den ersten Schritt auf der langen Gürtelstufenleiter des Judosports. Im Rahmen der Trainingseinheiten von Tim und Peer absolvierten sie die Prüfung zum 8.Kyu erfolgreich. Somit liegt die Zeit des weißen Gürtels hinter den Absolventen und es kommt mit etwas Gelb nun Farbe ins Spiel. Obwohl das Programm für den ersten Schülergrad noch recht überschaubar ist, war die Nervosität deutlich zu spüren im Sportkarree. Schließlich absolviert man eine solche Prüfung nicht jeden Tag und so mag die Erste vielleicht sogar die Schwerste sein.
Prüferin Katrin Seide zeigte sich in jedem Fall zufrieden mit den gezeigten Leistungen und lobte insbesondere den jüngsten Teilnehmer Sune Jacobs in den höchsten Tönen. Sune zeigte großes Talent und ein wahres Kämpferherz. Elia Koberski überzeugte derweil dadurch, dass er auch stets die passenden Namen zu den gezeigten Techniken in Stand und Boden wusste. Doch auch die anderen Judoka nahmen die Hürde mühelos und so binden sich neben Sune und Elia nun auch Artyom Bakoian, Burhan Pasgazade, Finley Böhlefeld, Clarissa Konrad, Thomas Butlin, Maja Wegwert, Alessandra Diteranto, Jona Koberski, Deniz Huber, Jonathan Eickhoff, Anton Mezera, Emma-LottaHamacher und Leni Clemens den weiß-gelben Gürtel um den Bauch.

Herzlichen Glückwunsch!


Trainer Tim Schulze (blauer Judogi) und Peer von Grünberg mit

linkes Bild: Sportassistent Thore Althausen (letzte Reihe) sowie stehend v.l. Clarisaa Konrad, Thomas Butlin, Maja Wegwert, Alessandra Diteranto, Jona Koberski, Sune Jacobs, Deniz Huber und kniend Jonathan Eickhoff, Anton Mezera, Elia Koberski, Emma Lotta Hamacher und Leni Clemens

rechtes Bild: v.l. Atyom Bakoian, Burhan Pasgazade und Finley Böhlefeld