Änderung Trainingsplan in Sicht - JCWK

Liebe Judoka, liebe Eltern.

 

Es hat sich gezeigt, dass die Trainer und die trainierenden Judoka die sogenannten „Corona-Regeln“ wirklich vorbildlich eingehalten haben. Dafür möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken.

 

Wir sind jetzt mit dem Schulstart von vielen Mitgliedern angesprochen worden, ob es möglich ist, auch an weiteren Tagen (mehr als einmal pro Woche) zu trainieren. Auch möchten Mitglieder, die bisher nicht trainiert haben, wieder ins Judo-Training einsteigen.

 

Um diesen Wünschen nachzukommen, werden wir uns in der kommenden Woche mit den aktuell tätigen Trainern abstimmen, wie diese Erweiterung organisiert werden kann, und ob auch die Trainer bereit sind, dieses höhere Risiko mit zu tragen. Eine Rückkehr zum „Normalbetrieb“ können wir nicht wagen. Nach wie vor gibt es keinen Impfstoff und das Ansteckungsrisiko bleibt.

 

Aber wir können die Anzahl der Teilnehmer je Trainingsgruppe auf Basis der NRW- und der kommunalen Vorgaben erhöhen, da im Rheinisch Bergischen Kreis die Fallzahlen nach wie vor gering sind. Mit dieser Option wollen wir sowohl den „Wiedereinsteigern“ wie auch den Judoka, die mehrmals trainieren wollen, eine entsprechende Möglichkeit anbieten.

 

Nach der Abstimmung im Trainerteam werden wir euch in der kommenden Woche per E-Mail über die Organisation und Trainingszeiten informieren. Vermutlich werden wir den neuen Trainingsplan zum 01.09.2020 starten lassen.

 

Im Namen des Orga- und Traininerteams alles Gute und sportliche Grüße